Bundespferdefestival 2014 in Ellwangen

von Ilka Rosenthal

Vom 1. bis 3. August traf sich die bunte Welt der Pferde im Süden Deutschlands. Neben zahlreichen breitensportlichen Veranstaltungen wurden dort auch die Bundesstutenschau der Sportponys und das Bundesweite Championat des Freizeitpferdes/-ponys ausgetragen. Wahnsinn, was die Organisatoren aus dem Nichts aufgebaut und durchgeführt haben.

 

Um es kurz zu sagen: Wir wurden geduscht, gegrillt, haben Hagelpeeling und Schlammkur bekommen – und es war toll!

 

Freitagmittag ging es los Richtung Süden. Uwe, Rieke mit Jamiro im Anhänger sammelten Ilka und Eva ein und nach fast 6 Stunden Fahrt kamen wir bei unseren sehr netten Gastgebern an. Für Ilka und Jamiro hieß es noch einmal Training und danach klag der Abend gemütlich aus.

 

Samstag stand im Zeichen der Bundesstutenschau: Die Welsh-Stuten wussten nicht nur die Richtergruppe (Frau Sirzisko, Frau Gstach und Uwe) zu begeistern! Insbesondere die A- und Cob-Stuten überzeugten durch Typ, Antrittstärke und Umgänglichkeit. Das zwischenzeitliche Unwetter und auch die daraus folgende Bodenbeschaffenheit konnten weder die Ponys noch die Vorführer aus dem Konzept bringen. Aber vielleicht findet sich mal ein Hersteller für Sportgummistiefel mit Stollen und schmutzabweisende wasserfeste weiße Vorführhosen Zwinkernd

 

Auch die Ellwanger Altstadt ist einen Besuch wert, wie wir abends feststellen konnten. Ein bisschen Urlaubsgefühl darf auch mal aufkommen.

 

Herzlichen Glückwunsch an Famlie Nutz zu ihrer Bundessiegerstute Meisterhofs Ribana!

Ihre Eltern Meisterhofs Mogli und Meisterhofs Rosita gehen beide auf den Gründungshengst der Meisterhof-Cobs Chery Bronco zurück.

 

Sonntagmorgen hieß es früh aufstehen. Um kurz nach 9 stand für Jamiro und Ilka die erste Teilprüfung des Championats auf dem Programm: Die Rittigkeits-Einzelaufgabe und direkt anschließend der Fremdreitertest. Mittags ging es weiter mit der Gangartenüberprüfung, dem Gruppengeländeritt und dem Einzelgeländeritt mit Sprüngen und Wasserdurchritt. Den Abschluss bildete der Gehorsamkeitsparcours.

Jamiro hat den ganzen langen Tag einfach super mitgemacht! Rittig in der Bahn, willig im Gelände, gelassen im Trail. Immer bestrebt, alles richtig zu machen, aufmerksam, kraftvoll  und trittsicher (auch wenn er Matschboden gar nicht toll findet), egal ob im Regen oder unter stechender Sonne. Wir sind begeistert von unserem Hengst!

Da war der zweite Platz das Sahnehäubchen eines gelungenen Tages LachendLachendLachend

 

In allen Teilprüfungen konnte Jamiro konstant gute Noten erreichen. Herausragend die WN 8,5 von der Fremdreiterin und die 10,0 für Rittigkeit und Springwille im Gelände. Das ergab eine Gesamtpunktzahl von 80,30.

 

Unser Dank geht an all die freundlichen Helfer in Ellwangen, die zwei Richterinnen, die Teilnehmer und Zuschauer gut durch die Prüfung geführt haben, die tapfere Fremdreiterin, an alle, die in Siegen und Rosbach Pferde gehütet haben, Amanda, die mit Jamiro zuhause trainiert hat und an Eva, die als Personal Trainer und TT drei Tage Wochenende geopfert hat Lächelnd

 

Hier gibt es Fotos, Ergebnisse und mehr:

http://www.bpf-ellwangen2014.de/index.php/bildergalerien.html

http://www.bpf-ellwangen2014.de/index.php/ergebnisse.html

http://www.equi-score.de/mod_ellwangen2014/result63.pdf Siegerstuten Bundesstutenschau

http://www.equi-score.de/mod_ellwangen2014/result62.pdf Freizeitpferdechampionat

 

und natürlich berichtet auch www.ig-welsh.de

 

Zurück