Welsh Sportsdays Hessen

von Ilka Rosenthal

Saison-Auftakt in Villmar! Zum dritten mal fanden die Sportsdays der Hessen in Villmar statt - und zum ersten Mal war es eine zweitägige Veranstaltung mit Paar-Kostümkür, Ü40-Master Klasse und Langzügel-Wettbewerb. Das Team vom Heidehof hatte wieder viel Arbeit in die Vorbereitung gesteckt mit kreativen Hindernissen, einer tollen Geländestrecke und den neuen Spring- und Abreiteplätzen. Fahr- und arbeitstechnisch konnten wir leider nur am Samstag antreten, dafür hatten wir da volles Programm und schöne Erfolge:

 

Leni und Jamiro haben die Freizeitreiter-Vielseitigkeit “gerockt”:
3. in der Freizeitreiterrittigkeitsprüfung
1. Freizeitreitergehorsamsprüfung
5. Freizeitreitergeländeprüfung
und damit 2. in der Vielseitigkeit!

Außerdem haben die zwei ordentliche Runden in den Hunterspringen, darunter Lenis erster Start in Stufe II, abgeliefert. Super gemacht!

 

Hazel war mit Frank in der Freizeitreitergehorsamsprüfung unterwegs. Die zwei haben sich gut ins Mittelfeld vorgearbeitet. Im Springparcours durfte Hazel mit Ilka ran, 3. Platz in Stufe I und 4. in Stufe II.

 

Seinen ersten Auftritt unter dem Reiter überhaupt hatte Jake. Anja ist mit ihm das Gelände gegangen. Dabei ging es hauptsächlich um ein erstes Schnuppern ins Turniergeschehen, und das haben die zwei gut gemacht.

 

Ebenfalls Premiere hatte Fine mit Randeck Ruby in der Freizeitreitergehorsamsprüfung, größter Gegner war die Aufregung ;-) Einfach nur gruselig findet Ruby den Dressurplatz, so dass die beiden Freizeitreiterrittigkeitsprüfungen Stufe I und III von Eva unter “Trainingsrunde” verbucht wurden.

 

 

Bericht, Fotos und Ergebnisse der rundum gelungenen Veranstaltung gibt es unter www.ig-welsh.de/das-waren-die-welsh-sports-days-2019/ - weiter geht es in drei Wochen mit der Regionalschau Hessen, auf der auch die Kombi-Schärpen entschieden werden.

 

Zurück